Seymur Karimov

Seymur Karimov

Seymur Karimov wurde in Baku/Aserbaidschan geboren und sammelte nach seinem Studium erste Erfahrungen im dortigen Opernstudio. Frühe Engagements führten ihn an Opernhäuser in Georgien, Russland, England, der Türkei und Deutschland, wo er unter anderem beim Zelt-Musik-Festival in Freiburg auf sich aufmerksam machte.

2002-2005 setzte er seine musikalische Ausbildung in Freiburg bei Markus Goritzki fort und war in mehreren Opernproduktionen der Musikhochschule zu erleben. Im Sommer 2004 sang er Usciere in Verdis RIGOLETTO im Festspielhaus Baden-Baden unter der Leitung von Thomas Hengelbrock.

2005 erhielt Seymur Karimov vom Innenministerium in Aserbaidschan die Einladung, mehrere Konzerte in seinem Heimatland zu singen und war im Rahmen verschiedener Opern-Galas in Deutschland zu hören. Weitere Verpflichtungen führten ihn zum Ankara Festival (Figaro/IL BARBIERE DI SIVIGLIA) und ans Schauspielhaus Hamburg, wo er in einer Neuinszenierung von COSI FAN TUTTE, die auch in Spanien und der Schweiz gezeigt wurde, den Guglielmo sang. 2006 folgte Figaro (LE NOZZE DI FIGARO) in einer Produktion der Jungen Oper Stuttgart.

Seit der Spielzeit 2006/2007 ist Seymur Karimov Ensemblemitglied am Theater Regensburg, wo er unter anderem als Silvano, Malatesta, Enrico (L’ISOLA DISABITATA), Kaspar und Eugen Onegin zu hören war. Zum Repertoire des jungen Baritons gehören ferner Escamillo, Dulcamara, Don Alfonso, Graf Almaviva, Papageno, Vater (HÄNSEL UND GRETEL), Don Geronimo (IL MATRIMONIO SEGRETO) sowie die Titelpartien von ALEKO und DON GIOVANNI.

© by Zagovec Konzerte