Jennifer Zein

Jennifer Zein

Die Sopranistin Jennifer Zein wurde in Berlin geboren und ist den USA aufge-wachsen. Bereits im Alter von 12 Jahren begann sie ihre Gesangsausbildung Salida/Colorado und wurde mit 16 Jahren in die staatliche Musikschule in Mi-chigan aufgenommen. Dort sang sie zahlreiche Solopartien mit Orchester und war Finalistin im Wettbewerb „Concerto“.
Im Opernstudio von Interlochen sang sie die Musetta (LA BOHÉME) und die Zdenka (ARABELLA). Im Jahre 2007/2008 schloss sie ihre Ausbildung mit mehreren Auszeichnungen ab und nahm am „Hawaii Perfoming Arts Festival“ teil, wo sie unter anderem mit der bekannten Sopranistin Jeanine Altmeyer zusammenarbeitete.
Im Jahre 2008 übersiedelte Jennifer Zein nach Salzburg und setzte ihre Studi-en unter anderem bei Allessandro Misciasci und Matthias Lademann fort. Ihre Gesangsstudien setzte sie in Wien bei Glenys Linos fort. Sie trat in einigen Konzerten in Colorado auf und sang in einem Weihnachtskonzert in Salzburg unter Mitwirkung von James Pearson von der Wiener Staatsoper. Im Sommer 2013 sang Jennifer Zein erstmals bei den Salzburger Festspielen eine Solopartie in Mendelssohns „Sommernachtstraum“ unter der Leitung von Ivor Bolton.
Die Salzburger „Oper am Berg“ hat die junge Sängerin zu zahlreichen Konzer-ten eingeladen, bei denen sie in Ulm, München, Bad Reichenhall und Salzburg auf dem Konzertpodium stand. Später trat sie in einem Konzert zusammen mit der Sopranistin Grace Bumbry auf.
Im Sommer 2014 hatte Jennifer Zein Gelegenheit, zwei Wochen lang in der Sabbioneta Masterclass mit Brigitte Fassbaender und Renato Bruson zusam-menzuarbeiten. Im folgenden Jahr trat sie beim traditionellen Karnevalskon-zert des Bonner Beethovenorchesters in der Beethovenhalle auf. Dirigent war Stefan Blunier, der die Sängerin bereits zu zahlreichen weiteren Konzerten eingeladen hat.

© by Zagovec Konzerte